3-Zinnen - Selfguided Rundtour für Fortgeschrittene mit Hüttenübernachtungen


Die 3 Zinnen von Hütte zu Hütte mit dem Bike. Ein Abenteuer mit vielen herrlichen Trail-Kilometer (auf der Single Trail Skala) dass Dich noch lange begeistern wird. Herrliche Sonnenauf- und Untergänge inklusiv, auf einer Berghütte in den Dolomiten ein besonderes Erlebnis.

GPS Daten, Hüttenübernachtung mit HP, Roadbook .. es ist alles für Dich organisiert.

Für einige Tage haben wir, falls das Wetter nicht so mitspielt oder Du etwas kürzer oder einfacher fahren möchtest, eine Alternativrouten verfügbar.
Du fährst wann und wie Du möchtest und brauchst keinen Guide.

Alternativ wäre die Tour auch mit 4 Fahrtagen machbar- frage uns

ab 290,00 €

Achtung: die Demutspassage erfordert Schwindelfreiheit (teils ausgesetzt) und Du wirst Dein Rad auch schieben und tragen müssen. Mit dem e-Bike schon eine Herausforderung, aber machbar!



Kondition: ○○
Technik max.: ○○ (S3) siehe Single Trail Skala

Gesamtlänge: 190 km 

Gesamtanstieg: max. 7350 Hm

Etappen: 5

Übernachtungen: 4

eMTB geeignet: ja



Speziell in den Monaten Juli und Augsut ist es in den Dolomiten schwierig Unterkünfte für nur eine Nacht zu reservieren. In diesem Zeitraum empfehlen wir die Dolomiten Tour 4 und Tour 5.
Du übernachtest immer in unserem Partnerhotel in Sillian, fährst nur mit Tagesgepäck und trotzdem einige der schönsten Tagestouren in den Dolomiten.


Leistungen im Preis enthalten:

  • Reiseorganisation
  • GPS Daten für Garmin oder Komoot
  • Roadbook mit Infos zur Tour
  • Check und Packliste
  • Notfallnummer
  • 4 Übernachtungen mit HP  im Mehrbettzimmer oder Lager

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Sonst. Essen
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittversicherung

Zusätzlich gegen Aufpreis buchbar:

  • Zusätzliche Übernachtung am An- und Abreisetage
  • Leihbike

1. Tag:

Niederrasen (alternativ Toblach) - Rifugio Marchkinkele (Marchhütte)  / km 39 / Hm auf 1980 / Hm ab 540

Am ersten Tag geht es über die Sylvesteralm hoch bis zum Rifugio Markinkele. Dein Tagesziel, das Rifugio Markinkele (Marchhütte) ist eine alte Grenzunterkunft für Saldaten aus den 1930er Jahren und erwartet Dich mit Ausblick und traditionellem Essen.

Wenn Du erst heute anreist, kannst Du auch die kurze Variante ab Toblach wählen.

2. Tag:

Rifugio Marchkinkele (Marchhütte)  - Sillianer Hütte (A) / km 26 / Hm 1420 / Hm ab 1460

Du beginnst gleich mit einer eine langen Trail und Schotterabfahrt hinab nach Sillian. Die Auffahrt zur Sillianer Hütte, Deinem Tagesziel, beginnt noch recht verhalten, aber die letzten Meter haben es in sich. Extrem steil musst Du Dich auch mit dem eMTB schinden und einige werden auch mal schieben müssen. Aber belohnt wirst Du mit einer unvergeßlichen Aussicht, einem tollen Essen und einer herausfordernden Abfahrt. Nicht zu vergessen bei klarem Himmel einen unbezahlbaren Sternenhimmel.

3. Tag:

Sillianer Hütte (A) - Rifugio Monte Agudo/ km 39 / Hm auf 1350 / Hm ab 2250

Los geht es gleich mit der Demutspassage. Der Name ist Programm und wirklich nur guten und schwindelfreien Bikern zu empfehlen. Diese hat es wirklich in sich und Du must gut drauf sein um das zu meistern. Trotzdem sind einige Stellen zu schieben und zu tragen. Bei schlechtem Wetter und für alle die nicht schwindelfrei oder technisch nicht so versiert sind, empfehlen wir die Umfahrung. In Padola angekommen geht es auf Teerstrasse den Pass hoch und einen tollen Trail runter. Einige Kilometer auf dem Radweg und dann entlang der Skipiste, teils exterm steil hoch, zum Tagesziel, dem RifugioMonte Agudo. Tolle Aussicht und italienisches Essen lassen Dich die Strapazen bald vergessen.

 

4. Tag:

Rifugio Monte Agudo - Rifugio Cita di Carpi / km 25 / Hm auf 1380 / Hm ab 820

Der heutige Tag ist etwas einfacher zu fahren und wir geben Dir auch eine Alternativstrecke. Aber keine Angst, auch etliche Single Trail Kilometer warten auf Dich. Zuerst ein Stück die Skipiste runter und dann auf steilem Forstweg und Trail abwärts. Du hast zwei Möglichkeiten zur Auffahrt zum urigen Rifugio Carpi, Deinem heutigen Tagesziel. Unvergessliche Lage und  Aussicht, tolle Atmosphäre und gutes Essen erwarten Dich.

5. Tag:

Rifugio Cita di Carpi - Niederrasen (alternativ Toblach) / km 62 / Hm auf 1440 / Hm ab 2520

Der letzte Tag hat es noch mal in sich. Auf der langen Strecke zurück nach Niederrasen hast Du einige Höhenmeter raus und viel runter zu bewältigen. Also Abfahrtsspass pur. Je nach Deinem Startpunkt bekommst Du von uns die passendenden GPS Daten.


Das könnte Dich auch interessieren:
slowenientrentino - jurasteig - bayerischer wald